Spielbericht SF Germ. Winden – SVE

GERMANIA WINDEN 0:1 SV ERLENBACH 1965

Die mit Abstand schlechteste Saisonleistung wurde wenn auch spät (90.min) mit 3 Punkten gekrönt!
Im Grunde fand man gut ins Spiel, 10 Minuten lang sah das Spiel der Erlenbacher Jungs ansehnlich und druckvoll aus. Aber dann verlor man den Faden durch einige kleine Fehler und ließ sich durch den Gegner auch zu kleinen Undiszipliniertheiten hinreißen. Die Germania aus Winden kam nun besser in das Spiel und kam auch zu der ein oder anderen Chance. Mit 0:0 ging man dann in die Pause. Nach knackiger kurzer Ansprache durch das Trainerduo kam man personell unverändert aus der Pause zurück.
80% Ballbesitz- aber nur wenige richtig gefährliche Torchancen spiegelten die 2.Häfte der Begegnung. Und wenn welche richtig gefährlich wurden so hatten die Männer aus Winden um Spielertrainer Ahmad Fahda einen sicheren Torhüter im Kasten der seine Mannschaft mit mehreren Paraden im Spiel hielt. Als man sich schon mit einem Unentschieden abgefunden hatte, nahm sich Kapitän Marco Guth den Ball und ließ gleich mehrere Gegenspieler stehen, im Strafraum wurde er dann Elfmeterreif gefoult. Der gefoulte selbst trat dann zum Schuss an und traf zum 0:1 in der 90.min.
Aus Sicht der Gastgeber ärgerlich, denn sie gaben sich nie auf und hatten auch die ein oder andere Möglichkeit zu treffen, aber meist fanden sie auch ihren Meister in Torhüter Christian Peter, der zu seinem ersten Einsatz in der 1.Mannschaft kam und seine Sache sehr gut machte.
Ein Dank gilt auch an Heiko Wenner, der mal wieder seine Kickschuhe schnürte und an diesem Sonntag kompromisslos aushalf.
Fazit: Kategorie „Dreckiger Sieg“. Mund abputzen, in ein paar Wochen frägt niemand mehr wie der Sieg zu Stande kam.
Nächste Woche hat man dann ein echtes Spitzenspiel vor Augen die 2.Vertretung des SV Büchelberg kommt nach Erlenbach. Dem Trainerduo Fischer/Pfaff liegt also eine Trainingswoche bevor, die sehr fokussiert sein wird.

Text: T.Jahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.