Spielbericht Viktoria Herxheim II – SV Erlenbach

SV Vikt. Herxheim II – SV Erlenbach 4:1

Das Topspiel begann zunächst recht ausgeglichen, ehe der SVE sich in kurzer Zeit 2 gute Gelegenheiten herausspielen konnte. Die dritte verwandelte Diar Ramadani dann zum 0:1. Nach einem langen Ball war er frei durch, lüpfte den Ball über den herausstürmenden Torwart und traf ins leere Tor. Gegen Ende der 1. Hälfte kamen die Gäste vermehrt zu Chancen, die Abschlüße stellten aber keine Gefahr dar. Ganz anderes Bild in der zweiten Hälfte. Der SVE brachte kaum noch ein Spiel nach vorne zu Stande, wenn wurden lange Bälle auf die Stürmer geschlagen, die dann auf sich allein gestellt waren. Per Freistoß kam Herxheim zum 1:1 und ließ kurz darauf das 2:1 folgen: ein Stürmer nahm sich ein Herz und hämmerte den Ball aus der Distanz volley ins Tor. Die Gastgeber witterten jetzt ihre Chance auf die Entscheidung und tatsächlich gelang ihnen nach einem Eckball der Kopfballtreffer zum 3:1. Der SVE tat jetzt wieder mehr für die Offensive, richtig zwingend wurde es aber nicht. Die Räume nutzten die Gastgeber für den Konter zum 4:1. Etwas erfreuliches gab es dann doch noch zu berichten, denn in der Schlußphase wurde Frank Wenner eingewechselt und feierte nach langer Verletzungspause sein Comeback.

Tor SVE: Diar Ramadani

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.