Personelle Entwicklung beim SV Erlenbach

Neu beim SV Erlenbach sind insgesamt 13 Mann, die die beiden aktiven Mannschaften des Vereins in der B- und D-Klasse verstärken sollen. Nach der Abmeldung der zweiten und dritten Mannschaft des VfR Kandel haben sich sieben Mann (Marco Kästle, Fatih Soylu, Sascha Walther, Ismail Akyazi, Sasi Shantakumaran, Ziya Yigit, Mohamad Kaddad) dem SVE angeschlossen und zum Teil bereits in der Rückrunde der abgelaufenen Saison beim SVE trainiert.

Von den Sportfreunden aus Winden kommen Yasin Yavasoglu und Patrick Wünstel zum SVE. Aus Rheinzabern stößt mit Timo Jung ein Stürmer zum Verein. Mike D’Urso kommt aus der Jugend der TSG Jockgrim und Schihahd Dabschah kommt von der zweiten Mannschaft des VTG Queichhambach.

Bereits im Winter kam Georghe Capcios vom SV Büchelberg II zum SVE, doch er kann erst ab diesem Sommer eingreifen und ist somit auch ein neuer Mann zur neuen Runde.

Verlassen haben den Verein Philipp Lenhardt (SV Olympia Rheinzabern), Martin Hanss (FC Neupotz) und Behar Gucati (SV Edenkoben), Heiko Wenner und Dominik Schmalz ziehen sich aus der Aktivität zurück, stehem den Verein aber weiterhin zur Verfügung.

Die Neuzugänge im Überblick

Timo Jung (SV Olympia Rheinzabern)
Yasin Yavasoglu (Spfr. Germania Winden)
Patrick Wünstel (Spfr. Germania Winden)
Marco Kästle (VfR Kandel)
Fatih Soylu (VfR Kandel)
Sascha Walther (VfR Kandel)
Akyazi Ismail (VfR Kandel)
Mike D’Urso (TSG Jockgrim – Jugend)
Kaddad Mohamad (VfR Kandel)
Shantakumaran Sasi (VfR Kandel)
Yigit Ziya (VfR Kandel)
Dabschah Schihad (VTG Queichhambach)
Georghe Capcios (SV Büchelberg II – bereits seit Januar im Verein)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.